Ausbildungsträger

Klinikum Garmisch-Partenkirchen

 

Das Klinikum Garmisch-Partenkirchen, Akademisches Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), ist ein hoch spezialisierter Anbieter anerkannter Spitzenmedizin mit überregionalem Versorgungsauftrag und zugleich fachübergreifender medizinischer Rundumversorger für die Menschen in der Region und das seit über 50 Jahren. Rund 1.500 qualifizierte Mitarbeiter versorgen Patienten in 18 medizinischen Fachabteilungen nach den neuesten wissenschaftlichen Standards. Die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit in Diagnostik und Therapie hat das Ziel, Kompetenzen zu bündeln, um für jeden Patienten die beste individuelle Behandlungsmethode zu entwickeln. Für die stationäre Versorgung von 23.000 Patienten im Jahr stehen 505 Betten bereit, ambulant werden jährlich weitere 30.000 Patienten behandelt.

Unsere Vision

Mit unserer Fachkompetenz, unseren innovativen Leistungen und unserer Wettbewerbsfähigkeit wollen wir erste Adresse und stabile Größe für die komplette Bandbreite der medizinischen Akutversorgung sein – in unserer Region und mit Ausstrahlung darüber hinaus.

Unsere Mission

Wir ermöglichen mit unseren medizinischen Leistungen Gesundheit und bessere Lebensqualität von Mensch zu Mensch. Als kompetentes, sympathisches und innovatives Klinikum fördern wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern die aktive Teilnahme unserer Patienten am Leben – über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg. Unsere herausragende Menschlichkeit und Wertschätzung gegenüber unseren Patienten zeigt sich auch in außergewöhnlichen Leistungen für unsere eigenen Mitarbeiter.

Das Team vom Klinikum Garmisch-Partenkirchen 
Kompetent . Innovativ . Sympathisch

Weitere Informationen unter www.klinikum-gap.de

 

Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen gemeinnützige GmbH

 

Die Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen gemeinnützige GmbH ist Mitglied im „Diakonischen Werk Bayern e.V.“ und besteht aus dem Deutschen Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie (DZKJR) mit den Schwerpunkten Kinder- und Jugendrheumatologie sowie Behandlung chronischer Schmerzerkrankungen des Kindes- und Jugendalters und dem Sozialpädiatrischen Zentrum. Das DZKJR ist die größte kinder- und jugendrheumatologische Akutklinik in Europa mit über 65 Jahren Erfahrung und betreut jährlich ca. 2.500 stationäre Patienten sowie zusätzlich etwa 900 ambulante Patienten. Das Zentrum für Schmerztherapie junger Menschen ist die erste Spezialabteilung ihrer Art in Süddeutschland (2003 gegründet) und betreut ca. 500 Patienten pro Jahr. Als „zertifiziertes Diabeteszentrum DDG“ ist die Klinik eine von der deutschen Diabetesgesellschaft (DDG) anerkannte spezialisierte stationäre und ambulante Einrichtung zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes mellitus. Das Deutsche Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie ist Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und Weiterbildungsklinik für Kinder- und Jugendmedizin sowie Kinderrheumatologie. Zur Klinik gehören eine Schule für Kranke und eine Berufsfachschule für Gesundheits- und Kinderkrankenpflege.

Weitere Informationen unter www.rheuma-kinderklinik.de